Kontakt

 

Sie finden unsere Serviceschalter unter der folgenden Adresse:
Oederweg 16-18
60318 Frankfurt am Main
Postadresse:
Generalkonsulat der Russischen Föderation
in Frankfurt am Main
Eschenheimer Anlage 33-34
60318 Frankfurt am Main
Deutschland

Kontakt:
 

Automatische Auskunft: +49 (0) 69 43 00 82 611;
Telefax: +49 (0) 69 59 67 45 05;

 E-Mail-Adressen
 

visa.frankfurt@mid.ru (Visafragen)

termin.ffm@gmail.com (Termine für alle Abteilungen). Falls Sie Schwierigkeiten mit der Anmeldung zu einem Termin über das Serviceportal des Generalkonsulates haben, besteht die Möglichkeit ein entsprechendes Schreiben mit der Bitte um einen Termin entweder postalisch oder auf diese E-Mail-Adresse zu senden.
pension.ffm@gmail.com (Anfragen von standesamtlichen Unterlagen aus Russland, Rente)

notar.ffm@gmail.com (notarielle Fragen und standesamtliche Fragen für russische Staatsbürger)

nation.ffm@gmail.com (Fragen bzgl. der russischen Staatsbürgerschaft)

passport.ffm@gmail.com (Fragen bzgl. russischer Reisepässe)

frankfurt@mid.ru (allgemeine Fragen)

Bei Fragen bzgl. der Einfuhr von Wertgegenständen, Tieren oder sonstigen zollrechtlichen Anliegen wenden Sie sich bitte an den Zollbeauftragten in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin. Dazu benutzen Sie bitte diesen Link.
Öffnungszeiten Serviceschalter:

Montag - Freitag 08:30 - 13:00 Uhr (ausgenommen der russischen staatlichen Feiertagen), Samstags und Sonntags geschlossen.

Der Einlass in die Räumlichkeiten des Generalkonsulates erfolgt bis 12:30 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass in das Gebäude des Generalkonsulats keine Gegenstände mitgenommen werden können, die für umstehende Leute eine potentielle Gefahr darstellen: Schuss- und Klingenwaffen, leichtbrennbare und Explosivstoffe, Alkoholgetränke usw. Die Mitnahme der großvolumigen Gegenstände (z.B. Koffer, Einhol- und Reisetaschen, Rucksäcke) ist auch nicht erlaubt. Es wird darauf hingewiesen, dass es dem Generalkonsulat nicht möglich ist, Gegenstände der vorgenannten Art zu deponieren bzw. zu beaufsichtigen. Es obliegt jedem Besucher persönlich für eine geeignete Verwahrgelegenheit zu sorgen.
Außerdem ist die Benutzung elektronischer Geräte jeglicher Art (Notebook, Mobiltelefon, Kamera etc.) in den Räumlichleiten des Generalkonsulats nicht gestattet. Beim Betreten des Generalkonsulats vergewissern Sie sich bitte, dass diese Geräte ausgeschaltet sind, und schalten Sie sie während Ihres ganzen Besuches nicht ein.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U-Bahn Linie U1, U2 oder U3 bis zur Haltestelle ''Eschenheimer Tor''